A blog on why norms matter online

My photo

I'm a Post-Doc Fellow at the Cluster of Excellence "Normative Orders" of the University of Frankfurt and lecturer at the Institute of International Law of the University of Graz, Austria. I've studied international law in Graz, Geneva and at Harvard Law School. I enjoy thinking and writing about Internet Governance and discussing and shaping the future of the Internet

Thursday, May 23, 2013

"Die Grenzen des Völkerrechts": a new book sheds light on limits of international law and the changing role of borders


I am happy to announce that an innoviatve book I edited will be presented to the public in two weeks.

Kettemann (ed.), Grenzen im Völkerrecht, Vienna: Jan Sramek Verlag, 320 pages, € 68, ISBN 978-3-902638-92-2

The volume collects selected excellent contributions by young Austrian and German international legal scholars who attended the 6th workshop of the Association of Young International Lawyers (AjV) which took place in Graz in 2012. 

The workshop - and the book - is dedicated to the overall topic of international law, limits and borders - both are Grenzen in German. As the book is in German, I'll present the overview and the table of contents in that language but am happy to provide translations and author contacts.


Dieser Sammelband geht an die Grenzen des Völkerrechts – und überschreitet sie. 14 junge Völkerrechtlerinnen und Völkerrechtler aus Österreich und Deutschland vermessen die Grenzen im Völkerrecht neu und setzen Marksteine an den Grenzen des Völkerrechts.
Trotz Globalisierung haben Grenzen weiterhin Hochkonjunktur; doch ihr Charakter wandelt sich. 


Von neuen Konzepten territorialer Integrität in Zeiten der Schutzverantwortung zur Aufrüstung der europäischen Außengrenze; von den Herausforderungen demokratischer Legitimation in grenzüberschreitenden Kontexten zur Zukunft des Flüchtlingsrechts; und von den Grenzen staatlicher Verantwortung für private Militärunternehmen bis zu den Herausforderungen eines menschenrechtskonformen Datenschutzes in internationalen Kontexten – die Beiträge dieses Bandes führen eine kritische Beschau des Völkerrechts unserer Zeit durch und setzen wichtige Grenzmarken.

MIT BEITRÄGEN VON:


  • Matthias C. Kettemann: Grenzen im Völkerrecht – Grenzen des Völkerrechts: Idealität und Faktizität der Grenzregime
  • Manuel Brunner: » Drawing Lines upon Maps «. Ein völkerrechtlicher Beitrag zur Bedeutung von Staatsgrenzen in Afrika
  • Ralph Janik: The Responsibility to Protect as an Impetus for Secessionist Movements. On the Necessity to Re-Think Territorial Integrity
  • Ines Gillich: (Territoriale) Grenzen bei der Anwendung eines Vertrages zum Schutz der Menschenrechte?
  • Stefan Salomon: Europe’s Cynical Response to the Arab Spring: EU Border Surveillance on the High Sea
  • Paul Gragl: Europäische Jurisdiktionsgrenzen und Dublin II: Straßburgs M.S.S.-Urteil und dessen Folgen für die Europäische Union
  • Krzysztof Chmielewski: Art 8 EMRK: eine Möglichkeit für abgewiesene Asylwerber, dauerhaft Grenzen zu überwinden?
  • Kristin Haußner: Grenzen des Flüchtlingsrechts: Zu Umwelt-, Klima- und Katastrophenflüchtlingen
  • Dana Schmalz: Grenzen als Herausforderung für die Demokratie. Zu den Chancen der Internationalisierung des Rechts für die demokratische Inklusion
  • Melanie Fink: Allocating Responsibility through Attribution. The Reception of the Concept of Attribution under International Law in the Case law of the European Court of Human Rights
  • Reinmar Nindler: Die Grenzen der völkerrechtlichen Regulierung und Regulierbarkeit privater Militärunternehmen
  • Markus Schröder: Die Grenzen des Völkerrechts bei der Regulierung des Datenschutzes. Stellt die Selbstregulierung eine Alternative dar?
  • Matthias C. Kettemann: Das Völkerrecht zwischen Rechtsordnung und Machtordnung: eine Abgrenzung
  • Lando Kirchmair: Die autonome Rechtsordnung der EU und die Grenzen von Monismus und Dualismus

You are invited to order a copy and/or suggest one to your library.

You can also print the order form below:

The book will be presented to the public on the occasion of the Austrian Conference on Internatioanl Law (Österreichischer Völkerrechtstag) taking place 6-8 June in Stadtschlaining. If you're around, please do consider joining us.

No comments:

Post a Comment